02362 - 25683

Presseinfo: Abriss und Neuplanung Olymp Sportpark

Im Kopf steht der neue Olymp Sportpark schon

Abrissarbeiten haben begonnen und machen den Platz frei für das neue Gebäude

Seit Donnerstag werden die verkohlten Überreste des ehemaligen Olymp Sportparks auf dem abgesperrten Gelände an der Brüderstraße 2 weggebaggert. Beginnend von der Hinterseite an der Petrinum-Sporthalle, wird sich die Spezialfirma langsam nach vorne arbeiten und in den kommenden vier bis fünf Wochen die Brandruine komplett entfernen. Zurück bleibt nur eine Schotterfläche. Das Grundstück wäre dann schon bereit für das Gießen der neuen Fundamente. Denn der neue Olymp Sportpark wird am Standort des alten Fitnessstudios und der bisherigen Tennishalle entstehen.

„Im Kopf steht der neue Olymp Sportpark für mich schon“, gewährt Olymp-Betreiber Herbert Thiel Einblicke in seine Gedankenwelt. Die vergangenen Wochen standen im Zeichen der Ideensuche für das neue Gebäude. Neben den Verhandlungen mit der Versicherung und der Planung rund um das alternative Sportprogramm in den Räumen des Atlantis Dorsten war im Hintergrund immer auch die Fantasie aktiv: Wie sieht das optimale Fitness- und Gesundheitsstudio aus? Das Inhaber-Duo Herbert Thiel und Martin Göritz ist aber viel zu realistisch, als dass nun ein Traumschloss entstehen würde.

Alle Überlegungen werden direkt an der Realität geprüft: Was erlauben die Bauvorschriften? Was ist am alten Standort möglich, und welche Vorgaben macht die Stadt? Da es das wichtigste Ziel ist, schnell wieder zu eröffnen, ist größtmöglicher Wirklichkeitssinn gefragt.

 

Der Geist des alten Gebäudes wird auch im neuen erkennbar sein: lichtdurchflutet und großzügig

Thiel und Göritz haben sich Inspirationen in vielen vergleichbaren Sportstätten geholt. Der beauftragte Architekt sitzt nun an den letzten Feinheiten für die Innenraumgestaltung. Hell soll es werden, lichtdurchflutet geradezu, mit großen Kursräumen, so die Vorgabe. „Heute kann man mit ganz einfachen Mitteln ein angenehmes Raumklima schaffen und zugleich eine gute Akustik, wichtig für eine gute Trainingsatmosphäre“, schwärmt Thiel von seinen Eindrücken aus anderen Studios. „Reinkommen und wohlfühlen, das wird unser Ziel sein.“ Je konkreter die Pläne werden, desto besser kann auch mit infrage kommenden Bauunternehmen verhandelt werden. Ende Oktober sollte das Team für den Wiederaufbau stehen.

 

Die Stärke des Olymps bleibt der persönliche Kontakt – zwischen Mitgliedern und zu den Trainern

So wichtig der Stil des neuen Gebäudes auch ist, die Inhaber wissen, dass es vor allem auf etwas anderes ankommt: „Egal wie toll unsere neuen Räume werden, das Wichtigste ist“, fasst Herbert Thiel zusammen, „dass die Mitarbeiter uns treu geblieben sind und die Mitglieder sich regelmäßig melden. Sie fragen nach, wann sie wieder mit uns rechnen können, und viele trainieren ja inzwischen mit ihren langjährigen Trainern im Atlantis. Es geht um den persönlichen Kontakt, auch in Zukunft.“

Und deshalb werden in dieser Phase auch noch Mitgliederwünsche berücksichtigt, bevor es an die Reinzeichnung des Entwurfs geht. In den sozialen Medien wird gefragt: Was hat euch in den Räumlichkeiten des Olymp bisher gefehlt? Welche Wünsche sollen wir noch berücksichtigen? „Der Olymp muss schließlich vor allem unseren Mitgliedern gefallen“, bringen die Inhaber es auf den Punkt.

 

Inzwischen eingespielt: Kurse, Gerätetraining und Schwimmen im Atlantis Dorsten

28 Kurse laufen inzwischen im Kursraum des Atlantis. Inzwischen ist der bewährte Trainingsschwerpunkt des Olymp auch im Atlantis etabliert: das Bellicon-Training. 16 neue Trampoline stehen für die Bellicon-Kurse zur Verfügung. Das sanfte Training auf dem schwingenden Trampolin ist ein wichtiger Bestandteil für Fitness- und Gesundheitsprogramme. Viele OlympMitglieder nehmen das Angebot an, im Atlantis zu schwimmen. Das ist im Olymp-Beitrag enthalten. Ein toller Trost nach der Aufregung rund um den Brand. Aber das Beste: „Wir sind hier mit offenen Armen empfangen worden,“ das ist die einhellige Erfahrung von Olymp-Trainern und -Mitgliedern nach den ersten Wochen.

Für Rückfragen: info@olymp-sportpark.de oder Tel. 02362-25683.

Im Kopf steht der neue Olymp Sportpark schon

Weiterlesen

Wir haben tolle Neuigkeiten für Euch!

Weiterlesen

Die Infrastruktur steht – Olymp- und Atlantis-Mitglieder trainieren jetzt Seite an Seite

Weiterlesen

Olymp Sportler trainieren im Atlantis mit den bekannten Trainern. Ab dem 14. August 2017 sind wir mit einem Olymp-Infostand im Atlantis-Foyer

Weiterlesen

Olymp Sportler trainieren im Atlantis mit den bekannten Trainern!

 

Weiterlesen